Armeniens Parlament wählt Kristinne Grigoryan zur Menschenrechtsverteidigerin

Armeniens Parlament wählt Kristinne Grigoryan zur Menschenrechtsverteidigerin

Kristinne Grigoryan wird offiziell das Amt der Menschenrechtsverteidigerin Armeniens übernehmen, nachdem die Amtszeit des amtierenden Ombudsmann Arman Tatoyan am 23. Februar endet.

Grigoryan wurde am 24. Januar im Parlament bestätigt. Von den 107 Abgeordneten nahmen nur 68 an der Abstimmung teil und stimmten einstimmig dafür. Die Opposition boykottierte die Abstimmung.

Grigoryan, die zuletzt als erste stellvertretende Justizministerin tätig war, wurde von der regierenden Partei „Zivilvertrag“ für das Amt der Menschenrechtsverteidigerin nominiert.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert