Armenier bei Schießerei mit Aserbaidschan getötet

Armenier bei Schießerei mit Aserbaidschan getötet

Ein armenischer Soldat wurde in Armenien bei einem Gefecht an der armenisch-aserbaidschanischen Grenze in der Provinz Gegharkunik tödlich verwundet, teilte das armenische Verteidigungsministerium am Dienstag mit. Der Vorfall ereignete sich rund 7 Kilometer tief auf Territorium der Republik Armenien, im Grenzdorf Verin Shorzha.

Der 32-jährige armenische Unteroffizier wurde an einer Grenzposition im Osten Armeniens bei einer Schießerei, die durch aserbaidschanische Truppen eröffnet wurde, getötet.

Armeniens Verteidigungsministerium sagte, dass die Situation nach der Schießerei nun „unter Kontrolle“ sei.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert